Eigentlich ist das WordPress-Plugin Akismet, das Kommentar- und Trackback-Spam netzwerkbasiert klassifiziert, bei einem Aufkommen von manchmal mehr als 1.000 Spam-Kommentaren täglich eine feine Sache für geplagte Blogbetreiber.

Gelegentlich, aus nicht näher nachvollziehbaren Gründen, zickt das System jedoch und sortiert auch „Gute“ aus. Das ist nicht schön, ich kann aber nichts daran ändern, da die – für mich inakzeptable – Alternative wäre, täglich stundenlang im Müll zu wühlen, um einzelne echte Kommentare manuell von hunderten Spam-Comments zu trennen. Sorry, an die die’s trifft! Ordnet es unter (A-) Kismet ein.

Meistens ist es übrigens nicht einmal das Akismet-System, wenn ein Kommentar nicht gleich erscheint, sondern dieser bleibt lediglich in der Moderation hängen… und da das A’Team sich entschieden hat, bis auf Weiteres keinen Moderationswarteschlangenbetreuer in Voll- oder Teilzeit zu finanzieren, können durchaus einmal ein oder zwei Stunden bis zur Freigabe vergehen…

Bitte deshalb nicht immer gleich Zensur! rufen: Kommentare werden hier ausschliesslich dann nicht veröffentlicht oder gleich wieder gelöscht, wenn sie persönliche Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes beinhalten. Für Trolle gibt’s immer ein oder zwei Warnungen und – wenn ich gut gelaunt bin – sogar etwas Fisch, bevor sie im Wiederholungsfalle hier rausfliegen (in 3 Jahren hat’s übrigens nicht allzuviele getroffen, mancher kommt mit geändertem Nick auch wieder und schafft es dann oft sogar, sich dauerhaft zu resozialisieren und mit Ausfälligkeiten zurückzuhalten).

Kritische Meinungsäusserungen dagegen sind hier selbstverständlich erwünscht – vgl. auch unsere Comment Policy.

Stay tuned!