wenn bauern ihre milch wegschütten, ist das zwar dämlich aber ihr gutes recht.

Bei twitter / tiefenrausch gelesen: d’accord, selbst auf die Gefahr hin, dass ich heute Nacht von Kindern mit Hungerbäuchen träume.

Vulgäre Erpressung – und wohl auch ein Verstoss gegen das Kartellrecht – wird es allerdings, wenn doitsche Bauernköppe, deren Kühe mehr Steuer finanzierte Subventionen erhalten, als viele Menschen in den nicht entwickelten Ländern im Jahr zum Leben zur Verfügung haben, Molkereien blockieren und Strassensperren errichten…