Es ist ja möglich, dass ich hier ein paar Lesern auf den Wecker gehe, mit diesen ewigen Schweizer Steuergeschichten. Aber eine habe ich noch:

Die Grossbank UBS bekommt vom Staat (Schweiz) einen Kredit (zu 12,5% Zinsen) über 6 Mia. CHF.  Mit dem Geld wird eine Firma gegründet, in die die faulen Kredite der Bank ausgelagert werden. Der Deal läuft hochoffiziell über die englische Kanalinsel Jersey. Dort muss der Bund (die Schweiz) anders als in der Schweiz keine Verrechnungssteuer auf die Zinsen bezahlen.

Das nenne ich eine konsequente Haltung. Sagt das dem Steinbrück.