US-Präsident Barack Obama behält die Regelung der Bush-Regierung für die Insassen des umstrittenen US Terror-Gefängnisses Bagram bei. Was bei Bush zu Recht heftig kritisiert wurde wird nun bei Obama fast kritiklos hingenommen- obwohl dieser ja das Gegenteil versprochen hat.

Mit über 600 Terrorverdächtigen, alle festgenommen im Kriegsgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan, ist Bagram größer als Guantanamo und hat wohl auch schlechtere Haftbedingungen. In Bagram gibt es zudem nicht mal die in Guantanamo so kritisierten Militärgerichte. Die Gefangenen sind nicht nur ohne Anwälte, sondern auch jahrelang ohne juristisches Verfahren. Bagram ist schlimmer als Guantanamo- es wird Zeit, dass der US-Präsident seinen großen Worten endlich Taten folgen lässt.