Die Spitzenpolitiker der EU, allen voran die beiden Wagenlenker Deutschlands und Englands, möchten den schweizerischern Bankenplatz schleifen, weil sie meinen, damit würden die Milliarden ihrer Bürger nicht mehr in die Schweiz abwandern.

Die verkennen, weshalb ihre Staatsbürger ihr Geld in der Schweiz parkieren. In erster Linie eben nicht, weil sie Geld am Fiskus vorbeischmuggeln wollen. Die Amnestie-Aktionen Deutschlands und Italiens waren genau deswegen Flops.

Es geht um die Sicherheit. Und genau aus dem Grund werden in den nächsten Monaten wieder Milliarden in die Schweiz zurückströmen. Denn die Wirtschaftskrise wird im Sommer in vielen Ländern Europas zu Unruhen und Aufständen führen, werden Regierungen abgewählt und gestürzt werden.

Einen Vorgeschmack hat am Samstag Irland erlebt. Dort gingen sage und schreibe 100’000 Leute auf die Strasse, um gegen den Umgang der Regierung mit der Wirtschafts- und Finanzkrise zu protestieren. Aufgerufen hatte der Gewerkschaftsdachverband. Lehrer und Feuerwehrleute, Bauern und Studierende, Polizisten und Kommunisten(!) – alle kamen.

Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg.

Siehe auch:  Die Schweizer Banken als sicherer Hafen.

PS: Die deutsche Schattenwirtschaft wächst dieses Jahr auf über 14% oder 351 Mia. Euro. Weiter