Im Rechtsstaat sucht man die Wahrheit in der freien Presse, in sozialistischen Regimes steht sie in den Sternen… glücklicherweise dürfte sich das Problem mit den Castro-Brothers in absehbarer Zeit biologisch lösen. Wetten über die Halbwertszeit der anschliessenden offenen Militärdiktatur in Kuba werden angenommen.

Btw: der Autor Harald Neuber – ich erlaube mir, auf seine journalistische Visitenkarte *lol* zu verlinken – der auch beim nationalbolschewistischen Blättchen „Junge Welt“ (der Nachgeburt des Ex-FDJ-Zentralorgans) schreibt, bezeichnet in seinem Telepolis-Beitrag die TAZ als „liberales Blatt“. Aha. Nach diesem ganz ganz weit links oben (zwischen Sirius und Wassermann) angesiedelten Koordinatensystem wird dann das Neue Deutschland wohl als sozialdemokratisch und die WELT rechtsextrem einzuordnen sein…?