antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Honduras: Staatsstreich oder Amtsenthebungsverfahren?

jo@chim, 30.06.2009

Honduras – Staatsstreich oder Amtsenthebungsverfahren gegen einen Putschisten in Spe? Ein Email-Interview mit Christian Lüth, Projektleiter Zentralamerika der Stiftung für die Freiheit in Tegucigalpa, Honduras:

antibuerokratieteam.net: Herr Lüth, “Die Legende vom Militärputsch in Honduras dient vor allem ‘Mel’ Zelaya” überschreiben Sie Ihren Bericht aus aktuellem Anlass zur Absetzung des honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya durch den Kongress.

Sie bewerten damit die Situation in dem mittelamerikanischen Land völlig entgegengesetzt zu den Medien hierzulande, die von Welt Online bis zum linksextremen Chávez-Bewunderer Harald Neuber auf Telepolis von einem “Staatsstreich” sprechen.

Worauf gründen Sie Ihre Analyse? Lief das Absetzungsverfahren tatsächlich korrekt entsprechend der honduranischen Verfassung ab?
Weiterlesen »

Darwin, Astronomie, Quanten und anderer Quark

2009 ist zum Darwin-Jahr ausgerufen, es ist daruerber hinaus das Jahr der Astronomie, es jaehrt sich die Entdeckung der Spektrallinien durch Kirchoff und Bunsen zum 150. Mal. Anlass genug in loser Folge ueber Aspekte des Naturwissenschaftlichen Weltbilds zu schreiben versuchen. Versuchen deshalb, weil eine exakte Begrifflichtkeit nicht selten die formale Mathematik benoetigt, weil die nicht-mathematische […]

weiterlesen »

Warum Deutschland ein Entwicklungsland ist, und Polen nicht

Meine Freunde von KoLiber Katowice beim Walk for Capitalism

weiterlesen »


Brüder, zur Quelle!

Soeben wurde ein weiterer Nagel in den Sargdeckel des Kapitalismus gehauen. Nein, in unserem Land darf kein Unternehmen mehr scheitern. Zum weiteren Schippchen Steuerlast kommt wieder ein Stück Entmündigung des freien Kunden dazu. Wenn du nicht bei Quelle kaufst (deine Gründe sind uns piepegal), dann machen wir dich eben kaufen. Sagt der Staat. Komisch – […]

weiterlesen »

Open Source Blowjob

Zensur funktioniert. Retuschieren wir all das Böse auf der Welt einfach weg. Nazideppen, autonome Krawallheinis, Taliban (etc. pp.) – hopp und ex. Selbstzensur funktioniert sogar noch besser: Da sinken dann sogar Open Source Medien wie Wikipedia in die Knie und liefern der Political Correctness einen veritablen Blowjob ab. Erleichtert rufen wir alle zusammen: Wir haben […]

weiterlesen »


Faschismus und Entwicklungshilfe

Zwei auf den ersten Blick kaum miteinander zusammenhängende Leseempfehlungen: Der Antibürokratieteam-Hausheilige Eric S. Raymond über den Faschismus: It’s worth remembering that the founders of fascism were mainly Leninists like Mussolini with a sprinkling of anarcho-syndicalists (George Sorel being the best known of those). Actual fascism retained the founders’ doctrinal hostility to what modern leftists would […]

weiterlesen »

Ungeliebter Kapitalismus

Niemand mag den Kapitalismus. Warum eigentlich, fragt Michael Miersch.

weiterlesen »


But some Querfronts are more equal than others

Ob die Achse des Guten bewusst verschweigt, dass ein übernommener Artikel aus der linksextremen Postille konkret stammt? An Gremliza kann’s jedenfalls nicht liegen.

weiterlesen »

E Pluribus Unum: Jetzt noch aggregierter und aufgeräumter

Vor allem um das Blogaggregat (Iran) der Öffentlichkeit zugänglich machen zu können, ist der Relaunch des Webmagazins E Pluribus Unum vom (zum Namen so gut passenden) 4. Juli vorgezogen worden. Die um unnötigen Schnickschnack reduzierte Gestaltung weiss hoffentlich auch zu gefallen.

weiterlesen »



Copyright © 2014 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.