Atlas Shrugged ist nicht nur ein Roman. Es ist gleichzeitig – oder sollte ich sagen in erster Linie – eine überzeugende Analyse der Übel, die unsere Gesellschaft plagen, eine fundierte Zurückweisung einer von selbsternannten „Intellektuellen“ gepflegten Ideologie, die die Unaufrichtigkeit der von der Regierung und den politischen Parteien betriebenen Politik schonungslos offenlegt. Es ist eine niederschmetternde Bloßstellung der „moralischen Kannibalen“, der „Gigolos der Wissenschaft“ und des „akademischen Geschwätz“ der Macher der „anti-industriellen Revolution“. Sie haben die Courage den Massen zu sagen, was ihnen kein Politiker sagt: Ihr seid unterlegen und all die Verbesserungen eures Lebensstandards, die ihr für selbstverständlich haltet, verdankt ihr den Bemühungen von Menschen, die besser sind, als ihr.

Dieses Zeilen stammen aus einem Brief von Ludwig von Mises an Ayn Rand aus dem Jahr 1958. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Ludwig von Mises’s Letter to Rand on Atlas Shrugged