„1961 begeisterte John F. Kennedy die Amerikaner mit seiner Vision, innerhalb eines Jahrzehnts Menschen zum Mond zu schicken. Mit welcher Idee könnten Liberale Ihrer Meinung nach heute begeistern?“

imageWie soll man das verstehen? Gilt John F. „Ask what you can do for your collective“ Kennedy im Thomas-Dehler-Haus als genuiner Liberaler? Und warum wird ein gigantisches Staatsausgabenprogramm als Aufhänger für die Frage nach dem großen liberalen Traumprojekt herangezogen?

Ich wäre ja dafür, ein paar Leute aus der FDP auf den Mond zu schicken. Dann klappts auch mit der Begeisterung für liberale Ideen. Wer sich ansieht, welche Fragen in dieser Programmdebatte gestellt werden, erkennt schnell, dass liberale Antworten gar nicht gefragt sein können. So laviert eine Partei, die als verachteter Wendehals dazugehören will, statt für ihre Prinzipien ebenso verhasst wie gefürchtet zu sein.