antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Ich kenne keine Partikularinteressen mehr, ich kenne nur noch Deutsche!

Sascha Tamm, 30.01.2014

Zugegeben, ganz so hat sich die deutsche Bundeskanzlerin nicht ausgedrückt. Aber die Stoßrichtung ihre Rhetorik erinnert stark an die von Wilhelm II. Sie hat in ihrer Regierungserklärung gefordert, dass beim „Nationalen Kraftakt“ Energiewende nicht Partikularinteressen, sondern „der Mensch“ im Mittelpunkt stehen solle. Dann würde die Energiewende zum Exportschlager werden. Dann würde, so darf man das verstehen, nicht nur das deutsche Wesen daran genesen, sondern die ganze Welt würde von Deutschland lernen können. Wenn das einem Land gelingen könne, so die Kanzlerin, dann Deutschland. Es ist zu befürchten, dass die Kanzlerin recht hat.

Wenn sich ein Volk an einem nationalen Kraftakt, der auch noch Vorbild für die ganze Welt sein soll, berauschen kann, dann das deutsche. Wenn in einem Land die Bürger bereit sind, sich für ein in jeder nicht polit-ökonomischen Hinsicht sinnloses Projekt schröpfen zu lassen und sich in ihrer Mehrheit dabei auch noch gut zu fühlen, dann Deutschland. Und es ist auch kaum ein Land denkbar, in dem es keine irgedwie relevante politische Kraft gibt, die gegen einen solchen „Nationalen Kraftakt“ ist. Politiker in anderen Ländern wäre begeistert, wenn sie ihrem Staatsvolk so etwas so einfach verkaufen könnten. Weiterlesen »

Möllemann & Muslim-Bruderschaft – die Alexandra Thein Connection

Es gibt in der liberalen Partei seit Friedrich Naumanns Zeiten die unselige Traditionslinie einer, drücken wir es einmal zurückhaltend aus, kritischen Reserviertheit gegenüber Juden – die sich heutzutage vor allem im Eintreten für die „Sache der Palästinenser“ und gegen das als „Apartheidsstaat“ denunzierte Israel, die einzige rechtsstaatliche Demokratie in der Region, manifestiert. Manche Menschen bezeichnen […]

weiterlesen »

Wo liegt die Grenze zwischen Liberalen und Reaktionären?

US-Libertäre ärgern sich über schlechte Presse. Einige sehen die Ursache in mangelhafter Abgrenzung zu reaktionären Elementen.

weiterlesen »


freies.org

Seit gut 7 Jahren schreibe ich Texte ins Internet und nenne das “bloggen”. Ich tat das mal aktiver als jetzt und auch schon noch weniger aktiv – aber solange Leute lesen, was ich schreibe, solange macht das großen Spaß. Leute dazu zu bekommen, die eigenen Artikel zu lesen, ist dabei allerdings immer wieder ein Knackpunkt […]

weiterlesen »

AfD und «Pädophilenfreund» Kretschmann: Auf dem Trittbrett rechtsaußen nach Brüssel?

Am Samstagvormittag machte Spiegel Online mit einem Artikel auf, der den «Stimmenfang bei Homophoben» verschiedener AfD-Politiker thematisierte, darunter Beatrix von Storch, Berliner AfD-Kandidatin und Vorsitzende der Zivilen Koalition e.V. Die Konfettikanone der Demokratie schürfte nicht tief bei ihrer Recherche. Die Autorin Melanie Amman hätte weitaus bedenklichere Zitate als das folgende thematisieren können: «So wettert Beatrix von Storch, designierte Europawahl-Kandidatin des […]

weiterlesen »


Menschen gehören sich selbst…

… und sonst niemandem. Weder dem Staat noch dem Bundesgesundheitsminister oder den Ärzten oder den Kirchen. Das ist die Essenz jedes freiheitlichen Denkens, die Essenz des Liberalismus. Sie dürfen folglich mit sich, mit ihrem Körper machen, was sie wollen. Sie dürfen sich natürlich auch selbst töten. Und sie dürfen selbstverständlich mit anderen Menschen vereinbaren, dass […]

weiterlesen »


Copyright © 2017 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.