antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Ein Lied an Mario Draghi zu Weihnachten

Frank Schäffler, 19.12.2014

Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de

Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de


Lasst uns froh und munter sein!

1. Lasst uns froh und munter sein und uns über Europa freun!
Friede, Friede, tra – le – ra – le – ra!
Bald schon siebzig Jahre da. Bald schon siebzig Jahre da!

2. Bald ist Draghis Pulver aus,
dann kauft er die Schulden auf.
Haushalt, Haushalt, tra – le – ra – le – ra!
Bald sind neue wieder da, bald sind neue wieder da!

3. Dann setzt Draghi die Zinsen aus,
der Sparer legt gewiß was drauf.
Sparbuch, Sparbuch, tra – le – ra – le – ra!
Bald ist alles nicht mehr da. Bald ist alles nicht mehr da!

4. Ist der Lebensabend noch so frisch,
kommt die ganze Wahrheit auf den Tisch.
Rente, Rente – tra – le – la – le – ra!
Jetzt ist alles nicht mehr da. Jetzt ist alles nicht mehr da.

5. Wenn Mario druckt, dann träumt er gern,
jetzt bring ich den Wohlstand nah und fern;
Wachstum, Wachstum, tra – le – ra- le -ra!
Bald ist wieder eine Blase da. Bald ist wieder eine Blase da!

6. Wenn Banken wieder pleite sind,
laufen sie schnell zum Staate hin,
Hilfe, Hilfe, tra – le – ra – le – ra!
Bald sind wieder Milliarden da. Bald sind wieder Milliarden da!

7. Draghi ist ein guter Mann,
dem man nicht genug danken kann.
Lustig, lustig, tra – le – ra – le – ra!
Bald ist der Euro nicht mehr da. Bald ist der Euro nicht mehr da.



Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2017 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.