antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

—EILMELDUNG— UN-Generalsekretär besucht überraschend Köln —EILMELDUNG—

jo@chim, 20.10.2015

Zu einem überraschenden Blitzbesuch ist UN-Generalsekretär Ban-Ki-moon in Köln eingetroffen. Nach einem Besuch am Krankenbett der von der Messerattacke eines Neonazis betroffenen Oberbürgermeisterin Henriette Reker richtete er einen Friedensappell an den 44-jährigen Attentäter und seine Freunde:

“Ich verstehe Ihre Frustration. Ich weiss, Ihre Hoffnungen auf Ausländerstopp wurden unzählige Male zerschlagen. Sie sind ärgerlich über den anhaltenden Zuzug von Flüchtlingen und die Ausbreitung von Asylantenheimen. Viele von Ihnen sind enttäuscht über ihre Regierung und uns, die internationale Gemeinschaft, wegen unserer Unfähigkeit, den Konflikt zu beenden […] Ich appelliere an die deutsche Jugend – als die Zukunft eures Volkes und eurer Gesellschaft – ihre Frustration in eine starke, aber friediche Stimme des Wandels zu wenden. Fordert Eure Führer auf, verantwortlich zu handeln, um eure Zukunft zu sichern. […] Ich fordere Euch nicht auf, passiv zu werden, aber Ihr müsst die Waffen der Verzweiflung niederlegen.”

Toda raba, Arschloch. Shukran jazeelan, Kamerad. Auch wenn Sie es nicht ganz so und in einem anderen Zusammenhang gesagt haben.

Der irre Björn

Lassen Sie mich die Gelegenheit nutzen, dass ich ein Bekenntnis ablege. Ich bin aus einer tiefen Liebe zu meinem Land in die Politik gegangen. Und aus einer großen Sorge um die Zukunft dieses Landes. Und da habe ich mir gedacht, ich bringe mal das zentrale Symbol unseres Landes mit und bringe etwas Farbe in diesen […]

weiterlesen »

Erneuerbare Milchmädchenrechnung

Angesichts der aktuellen Nachricht, dass die EEG-Umlage nächstes Jahr von 6,17 Eurocent/kWh auf 6,35 Eurocent/kWh steigen soll, wird Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgeworfen, er habe die Energiewende-Kosten nicht im Griff. Hat er auch nicht, daran gibt es nichts zu rütteln. Doch anders als die Reformrethorik der vergangenen Jahre suggeriert, hat sich die Bundesregierung auch nie wirklich […]

weiterlesen »


Hamburg enteignet für das Gemeinwohl!

„Not macht erfinderisch.“ So geht es auch dem einen oder anderen Gesetzgeber. Die Hamburger Bürgerschaft beispielsweise hat Anfang Oktober aus der Not, Asylbewerber unterbringen zu müssen, sogar eine Tugend machen wollen. Das Parlament der freien Hansestadt kreierte im „Gesetz für die öffentliche Sicherheit und Ordnung“ einen neuen Paragraphen. Dieser erlaubt dem Senat, unter bestimmten Voraussetzungen […]

weiterlesen »

Sahra Wagenknecht – ein Gastbeitrag: Kämpfe in der Sozialistischen Bewegung gestern und heute

Marxismus und Opportunismus – Kämpfe in der Sozialistischen Bewegung gestern und heute I. Kontinuität oder Diskontinuität in der Geschichte des ersten realen Sozialismus Soll aus dem Zusammenbruch des ersten sozialistischen Weltsystems das Scheitern der marxistisch-leninistischen Theorie und des entsprechenden “Sozialismusmodells” abzuleiten sein, dann muß von einer Kontinuität in der Geschichte des vergangenen Sozialismus ausgegangen werden. […]

weiterlesen »


Wir sind das auserwählte Volk! Sind wir das auserwählte Volk?

Von vielen Seiten wird uns Israelis immer und immer wieder vorgeworfen, dass wir uns rühmen würden, „das auserwählte Volk“ zu sein. Auserwählt? Von wem? Um was zu tun? Um was zu erhalten? Ein Segensspruch, den jeder spricht, der am Schabbat oder an einem Feiertag „zur Thora“ gerufen wird, beantwortet diese Fragen für mich am umfassendsten. […]

weiterlesen »


Copyright © 2017 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.