Hey, unser aller Lieblingsdenunziant Gerald ̶H̶ä̶n̶s̶e̶l̶ Hensel hat sich zum Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen geäußert! Und siehe da, Hensel verbreitet, was er bekämpfen will – #FakeNews!

97% aller Wissenschaftler warnen vor den Folgen von menschengemachtem Klimawandel. Aber Trump und die AfD wissen, was wirklich Sache ist.

Da ist so viel falsch, wo soll ich nur anfangen?

1. Aller Wissenschaftler? Also auch Biologen, Chemiker, Mathematiker, Historiker? Oder doch nur Klimaforscher?
2a. 97% aller?
2b. warnen?
2c. vor den Folgen?

Fassen wir mal zusammen, was die berühmte 97%-Studie tatsächlich aussagte (wörtlich von Spiegel Online aus dem Jahr 2014):

Die Studie wurde 2013 von Forschern um John Cook von der australischen University of Queensland im Fachblatt „Environmental Research Letters“ veröffentlicht. Sie hatten Umweltaktivisten der Internetseite „Skeptical Science“ beauftragt, Tausende Klimastudien auszuwerten. Die Freiwilligen prüften, ob in den Zusammenfassungen der Arbeiten der menschengemachte (anthropogene) Klimawandel als gegeben vorausgesetzt wurde.

Das Ergebnis: Weniger als ein Prozent der Studien widersprachen ausdrücklich dem Einfluss des Menschen. Gut zwei Drittel hatten keine Position zu dem Thema – sie blieben außen vor. Das Resümee von Cook und seinen Kollegen: 97 Prozent legten einen menschlichen Einfluss zugrunde.

Die Studie belegt also lediglich eine Banalität: Wissenschaftler sind sich weitgehend einig, dass der Mensch zur Klimaerwärmung beiträgt. Selbst hartgesottene Kritiker der Klimaforschung zweifeln nicht an dem physikalischen Grundsatz, dass Treibhausgase aus Autos, Fabriken und Kraftwerken die Luft wärmen.

Zu den eigentlich entscheidenden Fragen jedoch macht die Cook-Studie keine Aussage: Wie groß ist der menschengemachte Anteil am Klimawandel? Und wie gefährlich ist der Klimawandel? Die bedeutendsten Fragen der Umweltforschung sind weitaus schwieriger zu beantworten – und hier gehen die Meinungen der Wissenschaftler weit auseinander.

Unfassbar, wie viel Fake News in 140 Zeichen stecken können. Der selbsternannte Gesinnungspolizist Gerald Hensel überrascht uns immer wieder!