Das kleine Buch mit super Layout „17 Zeilen für die Freiheit 2017“ ist erschienen.

Die Dokumentation enthält die 17 Beiträge, die im Format von 17 Zeilen zum 17. Juni 2017 im Internet erscheinen, und drei Sonderbeiträge.

Im Vorwort heißt es: „Im wiedervereinigten Deutschland ist 2017 – 64 Jahre nach der Niederschlagung des Volksaufstands, 56 Jahre nach dem Bau und 28 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer – das politisch beherrschende Thema nicht das Eingeschlossen-Sein durch eine Diktatur, nicht der Wunsch nach Freiheit und Ausbruch aus und Abbruch von Mauern, sondern das einer Grenzsicherung angesichts des Ansturms einer so ungeheuren Menge von Menschen, dass es fraglich ist, wie sie in Deutschland ihren Platz finden können und ob sie das überhaupt wollen. Wo sind die Grenzen der Hilfsbereitschaft, wenn diese überstrapaziert zu werden droht und mitunter auch schamlos ausgenutzt wird?“

17 Zeilen für die Freiheit 2017, hg. von Stefan Blankertz und Michael von Prollius, BoD, Norderstedt 2017, 50 S., 5,00 Euro.

Links zum Buch:

Buch ansehen und bestellen bei Amazon


Crosspost von Forum Freie Gesellschaft