antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Laura Martin/Bernhard Kuske: Minarchismus versus Anarchismus – Ende einer inszenierten Debatte

Acton's Heir, 14.03.2014

Auf dem größten Treffen klassisch-liberaler Studenten, der European Students For Liberty Conference,  wird kommendes Wochenende ein anhaltendes Thema – die bevorzugte  Form und Ausgestaltung von Staatlichkeit – viele Gespräche bestimmen.

Um die dort vorherrschende Perspektiven zu beschreiben kennt die liberale Familie zwei rege diskutierte Lieblingslager: Minarchismus und Anarchismus.

Während Minarchisten in der Regel die Reduktion der Staatlichkeit auf ein “notwendiges Minimum” befürworten, werben Anarchisten im Allgemeinen für die “gänzliche” Abschaffung von Staatlichkeit.

Die aus beiden Ansätzen geschaffene Debatte wollen wir in diesem Beitrag auflösen. Weiterlesen »

Abtreibung und Liberalismus

Kürzlich hat Roger Köppel die These formuliert, daß Abtreibungen mit einem liberalen Menschenbild unvereinbar sind. Bei der Begründung seiner These beruft er sich zurecht auf Immanuel Kant und verdeutlicht damit, daß er sich auf den Freiheitsbegriff des klassischen Liberalismus beruft und nicht auf ein pseudo-intellektuelles Liberallala, also auf ein sich liberal nennendes Lebensgefühl, welches in […]

weiterlesen »

Noch mehr Posh, statt wenigstens ein bisschen Punk

Zum aktuellen FDP-Bundesparteitag (7./8. Dezember 2013)   Nach der desaströsen Wahlniederlage im September sollte es der Parteitag des Neuanfanges werden, dieses erste offizielle APO-Treffen des politischen Liberalismus in Deutschland. Viele Hoffnungen – nicht nur, aber auch – klassisch-liberaler Mitglieder waren im Vorfeld mit ihm verbunden. Am Ende des ersten Tages macht sich indes veritable Ernüchterung […]

weiterlesen »


Liberalismus begeistert mehr denn je

Zweite Regionalkonferenz der European Students For Liberty am 23. November 2013 in München, Deutschland Obwohl in den deutschsprachigen Medien kaum ein Tag vergeht an dem kein Abgesang des klassischen Liberalismus angestimmt wird, wachsen die European Students For Liberty weiter. Mit unserer Hilfe wurden mehr als 200 Studentengruppen in 36 europäischen Ländern gegründet (weltweit sind es […]

weiterlesen »

Einwanderung nach Libertaristan – das Zauberwort, die notwendige Bedingung

Zugleich: Kritik am “Naturrecht” Nicht ohne eine gute Portion stillen, diebischen Vergnügens beobachte ich, wie die libertäre Szene bei der Einwanderungsdebatte über ihre eigenen krummen Füße stolpert. Die Legitimität von Eigentum aus einem axiomatisch gefassten “Naturrecht” herzuleiten, muss an irgendeiner Stelle zu Verwerfungen führen; aus schiefen Grundmauern wächst eben selten ein gerader und belastbarer Turm. […]

weiterlesen »


Der Tsunami

Ursprünglich stammt der Begriff „liberal“ von „liberalis“ ab, das heißt „eines Freigeborenen würdig“. Bis ins 18. Jahrhundert war es etwas Individuelles: eine Bezeichnung für eine persönliche Tugend, die auch heute noch betont werden sollte. So sprach Johann Wolfgang von Goethe 1830 von: „Güte, Milde und moralischer Delicatesse“.

weiterlesen »

Weshalb die FDP “einfach, niedrig und gerecht” verloren hat

Wir haben die Bundestagswahl 2013 „einfach, niedrig und gerecht“ verloren, weil wir 2009 Steuersenkungen versprochen, aber in der Koalition mit der Union nicht einmal eine Steuerstrukturreform durchgesetzt haben. Wir haben die Bundestagswahl 2013 „einfach, niedrig und gerecht“ verloren, weil wir auf Parteitagen in Sachen Marktwirtschaft und liberalen Rechtsstaat die Backen aufgeblasen, aber bei der Euro-Rettung […]

weiterlesen »


Auf eine Zigarre mit Holger Krahmer…

Teil 1 von 25. Alle weiteren Teile werden am Ende des Artikels in den nächsten Tagen eingebunden. … zu Zeiten seines Onlineshops für Premiumzigarren hat der Autor dieses Beitrages einen Videokanal auf Youtube aufgebaut, auf dem er Zigarren verkostet und gelegentlich Genuss-Tipps für Zigarren-Liebhaber gibt. ZigarrenTV ist inzwischen der zweitgrößte deutschsprachige Kanal zu dem Thema. […]

weiterlesen »

Eine kleine Gutenachtgeschichte für die JUSOS (und die Sozialdemokraten in allen anderen Parteien)

Reiner Zufall (RZ) geht so dahin des Weges und denkt sich nichts Verkehrtes dabei. Plötzlich begegnen ihm drei Männer. Sie halten ihn an und sagen, sie seien Demokraten, die Wohltaten für die Menschheit vollbringen. RZ: “Wohltaten für die Menschheit, ja, das klingt toll!” Sie: “Wieviel Geld hast du dabei?” RZ: “100 Euro”. Sie: “Wir haben […]

weiterlesen »



Copyright © 2014 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.