antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Stoppt Populismus und Hass!

Sascha Tamm, 10.11.2016

Populismus und Hass griefen immer weiter um sich, wie aktuelle Ereignisse zeigen. Auch ich finde Populismus, die Verkündung von Hassbotschaften und die Spaltung der Gesellschaft abstoßend und möchte ein Zeichen dagegen setzen. So etwas kommt heute selbst in gutbürgerlichen Wohngegenden vor, wie dem beschaulichen Potsdam-Babelsberg. Das zeigt dieses Foto von der  Erfrischungshalle im Bahnhof Griebnitzsee. Damit soll das entweder wohlbetuchte und studentische Publikum angesprochen werden – und es funktioniert sicher. Personal und Kundschaft fühlen sich wohl.

Als Populismus werden politische Parolen und Argumente bezeichnet, die nicht auf Fakten, sondern nur auf Emotionen und Vorurteilen beruhen. Zudem werden keine sinnvollen Lösungen der, oft nur vermeintlichen Probleme dargestellt, sondern nur Scheinlösungen. Hass entsteht, wenn Menschen zuerst danach beurteilt werden, zu welcher Gruppe sie gehören oder wenn ihnen und ihrer Gruppe Eigenschaften nachgesagt werden, die sie nicht haben. Damit werden dann politische Maßnahmen gerechtfertigt. Schauen wir uns einige besorgniserregende Beispiele aus den letzten Jahren an: Weiterlesen »

Die libertären Kandidaten: Stimme von Freiheit und Vernunft

Morgen wird der Wahlkampf zwischen den beiden unpopulärsten Kandidaten, die je für das Amt des amerikanischen Präsidenten kandidiert haben, endlich zu Ende gehen. Es gibt viele, die sich für das “kleinere Übel” aussprechen, meistens sehen sie Clinton als dieses an. Und sie verkaufen ihre Position mit dem Argument der Vernunft. Sehen wir einmal davon ab, […]

weiterlesen »

Ich bin ein Volksverräter

– und das ist auch gut so! Ich gestehe: Mich interessiert das Volk nicht. Ich gehöre nicht zu denen, die so gern und mit Begeisterung „das Volk“ sind. Ich finde das Volk oft ausgesprochen widerlich. Auch bei sehr vielen politischen Fragen würde ich nicht zum Volkskörper gehören, dessen Meinung sich durch Mehrheiten bestimmt. Ich bin […]

weiterlesen »


Dein Gott? Dein Sex? Dein Körper? Dein Konto? Dein Haus? Dein Ding!

Wer hätte das gedacht – die Berliner Grünen machen einen freiheitlichen Wahlkampf. Das könnte man jedenfalls meinen, wenn man einen ersten Blick auf eines ihrer Wahlplakate wirft. Sehen wir mal von der Formulierung ab, mit den sich die Grünen wohl bei den bildungsfernen Produkten des von ihnen gestalteten Bildungssystems anbiedern wollen: Tatsächlich sind glauben Glauben […]

weiterlesen »

Brexit: Kein guter Tag. kein schlechter Tag

Die Mehrheit der Briten hat sich dafür ausgesprochen, der Europäische Union zu verlassen. Aus der Sicht der Freiheit der einzelnen Menschen ist das weder ein guter noch ein schlechter Tag, oder genauer: es wird sich erst in der Zukunft zeigen, ob der Tag des Referendums ein guter oder ein schlechter war. Es gibt Gründe für […]

weiterlesen »


An Alexander Gauland, Kollektivist

Sehr geehrter Herr Gauland, wir gehören irgendwie zusammen. Und deshalb beschäftige ich mich noch einmal mit Ihren Ideen. Wir sprechen dieselbe Sprache, wir wohnen auf dem Territorium desselben Staates. Mir würden sogar noch einige Gemeinsamkeiten mehr einfallen. Wir sind zum Beispiel beide der Meinung, dass die Bundeskanzlerin bei mehreren Gelegenheiten rechtsstaatliche und demokratische Prinzipien verletzt […]

weiterlesen »


Copyright © 2016 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.