antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Facebook-Zensur? Hört auf zu jammern, schafft unabhängige Gegen-Öffentlichkeit!

jo@chim, 28.03.2016

Adi wirkt ja immer. Falls Sie Ihren Bengel nicht genügend erzogen (bzw. politisch gebildet) haben, kann es gut passieren, dass er Ihnen ein „Hausaufgabenfaschist!“ an den Kopf wirft. Und Töchterchen verweigert die Suppe (wg. Hühner-KZ’s).

Einer aus meinem Freundeskreis wollte nun seine Hausaufgaben auch nicht machen. Auf Facebook, dem privaten Portal, das allzu viele mit einem öffentlich-rechtlichen Medium verwechseln, postete er, schön ausgeschmückt mit Wörtlein wie „SS“, „NSDAP“, „Holocaust“, ein kleines Gleichnis vom guten und vom bösen Faschismus – übertragen: vom guten und vom bösen Islam. Man könnte nun trefflich darüber debattieren, ob das Bild nicht knapp daneben (und damit eben vorbei) ging. Der Faschismus ist eine im Kern verbrecherische totalitäre Ideologie. Der Islam ist – erst einmal – eine Religion, die nicht-totalitäre Interpretationen der Ergüsse Mohammeds ebenso zulässt, wie die neo-faschistische Auslegung durch islamistische Ideologen und ihre terroristischen Erfüllungsgehilfen. Aber – geschenkt – wer das anders sieht, möge es anders sehen. Die Debatte darüber, was es für den säkularen Rechtsstaat bedeutet, eine komplette Religion unter Generalverdacht zu stellen, ist hier nicht mein Thema.

Der erwähnte Text wurde jedenfalls gesperrt auf Facebook (Sie können ihn auf Freitum, einem libertären Blog, nachlesen, ganz unzensiert). Einer der Billiglöhner aus Zuckerbergs Löschkolonnen hatte ein Erfolgserlebnis: Jemand hat hinter die Toilette geschissen, iieh, wie widerlich. Faschoalarm!!! Guckt ich hab was! Ich putz es weg, Chef, ok?
Weiterlesen »

Think about it, Kreuzritter und Waffenverbotsfanatiker.

„In 100% aller Amokläufe haben die Täter Schusswaffen verwendet. Also haben Amokläufe offensichtlich etwas mit Schusswaffen zu tun. Schusswaffen sind böse Gegenstände, die unbedingt verboten werden sollten; sie zwingen Menschen zum Töten. Wer Schusswaffen besitzt, ist irre, ein potentieller Terrorist und sollte vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Wer Schusswaffen gut findet, sollte gar nicht erst ins […]

weiterlesen »

Farewell Guido.

In diesen Tagen fällt es schwer, Achtung vor denen zu entwickeln, die auf den Politikbühnen trampeln, taumeln, pöbeln. Guido Westerwelle habe ich immer geachtet. Nein, mehr noch, es gab auch Zeiten, da beeindruckte er mich.

weiterlesen »


Indymedia auf archive.org! (Just my two Mollis)

Henkel in den Kofferraum. So bedrohen Linksextremisten, die „ihren“ Kiez in der autonom-befreiten Zone Berlin Friedrichshain gegen Bullenschweine verteidigen wollen, auf ihrem Organisations- und Kommunikationsportal „indymedia“ den Berliner Innensenator Frank Henkel.

weiterlesen »

Veganer, Carnivore, Kiffer, Juden, Muslime – vereinigt Euch!

Weil mir in einer internen Debatte in einem Facebook-Forum wieder einnmal die armen grausam misshandelten und augebluteten Tierbabies vor den Latz geknallt wurden: Ach. Kommt. Hört. Auf. Juden und Muslime haben Speisevorschriften. Wie übrigens auch gläubige (gibt’s da noch welche?) Katholen… Fisch am Karfreitag! Bockbier saufen in der Fastenzeit! Nicht ins Weihwasser spucken! Usw.

weiterlesen »


Ja, ich bin ein ABER-Mensch (über Lügenpresse und Lügenblogger)

Hoaxmap.org – Ein Projekt, das sich mit gewilderten Schwänen und geschändeten Gräbern befasst. Gute Aktion! Wenigstens nachträglich (etwas bleibt ja immer hängen…) werden die Lügenblogger korrigiert.

weiterlesen »


Copyright © 2016 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.