antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Ball flach halten, SPD

jo@chim, 25.01.2016


Sol­len Demo­kra­ten wirk­lich auf Augen­höhe mit AfD-Vertretern über deren men­schen­ver­ach­tende und unsere Ver­fas­sung ver­let­zende For­de­run­gen dis­ku­tie­ren? Ich halte das nicht für ver­ant­wort­lich.

Freundliche Nachricht von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, SPD, an übermütige SWR-Verantwortliche. Vergesst mal nicht, wer euch ins Amt gebracht hat, Genossinen und Genossen.

In der alten BRD gab es einen antitotalitären Konsens: nicht mit extremistischen Parteien reden oder gar zusammenarbeiten.

Diesbezüglich hatten CDU und CSU Ende der 60er ihre Hausaufgaben gemacht – sie haben sich konsequent (von ganz vereinzelten Ausrutschern auf Kreisebene) der Option verweigert, mit der in verschiedene Landtage eingezogenen NPD zu koalieren. Und damit wohl deren Einzug in den Bundestag verhindert.

Ich mag die AfD und ihren dumpfen, allzu oft völkischen Populismus nicht. Aber mit der nationalsozialistischen NPD ist sie nicht (noch nicht?) zu vergleichen.

Die Partei von Frau Dreyer ist bezüglich der SED-Nachfolgepartei („die Linke“) so schnell eingeknickt, man konnte gar nicht schauen – und hat damit die postkommunistische Lobby-Partei der Mauermörder salonfähig gemacht.

Ball flach halten, SPD.

Pic licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany

Es gibt viele Menschen, die den Titel „Arzt“ tragen, aber nur sehr wenige leben danach. (Hippokrates)

„Bei meiner Aufnahme in den ärztlichen Berufsstand gelobe ich feierlich: mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Ich werde meinen Lehrern die schuldige Achtung und Dankbarkeit erweisen. Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben. Die Gesundheit meines Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein. Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch […]

weiterlesen »

Sind Liberalismus und Anarchismus prinzipielle Gegensätze?

Anmerkungen zu Helmut Krebs und Michael von Prollius »Mythos Anarchokapitalismus« – ein Diskussionsbeitrag In dem Buch Mythos Anarchokapitalismus (Forum freie Gesellschaft, 2015) unternehmen die Autoren nicht nur eine Kritik am Anarchokapitalismus, sondern sie versuchen auch zu zeigen, dass Anarchismus und Liberalismus nicht gemeinsam für gleiche Ziele kämpfen können. Eine typisierende Tabelle (S. 99ff) fasst die […]

weiterlesen »


Recht so, Frau Reker?

Sarkasmus beiseite: wer, so wie die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, den Rechtsstaat als offensichtlich hilflos vorführt und vor organisierter Kriminalität kapituliert, wer Opfer verantwortlich macht, anstatt Täter zu verfolgen und die Strukturen, unter denen sie agieren können, zu zerschlagen – der treibt die Menschen in die Arme von Armleuchtern. Ganz im Ernst.

weiterlesen »

The ultimate mission to Israel 14/14 … letzter Teil

Ich möchte hier Hintergrundinformationen zu einzelnen Fallbeispielen geben und quasi „aus dem Gerichtssaal“ berichten. Es handelt sich teilweise um Originalunterlagen, deren Benutzung und Veröffentlichung mir ausdrücklich von Shurat HaDin genehmigt wurde. Über das Vorgehen, wie Shurat HaDin zunächst die Terrorkonten einfrieren liess, um dann entsprechende Gelder zu erstreiten, habe ich bereits in Teil 11 (Briefing […]

weiterlesen »


The ultimate mission to Israel 13/14

Um es vorweg zu nehmen: Der Grenzübergang Erez zwischen Gaza und Israel ist ganz anders, als ich ihn mir jemals vorgestellt habe. Das Gebäude am nördlichsten Punkt des Gaza Streifens wurde 2007 fertig gestellt. Das gesamte Areal umfasst 35.000 m2 und liegt zu 100% auf israelischem Gebiet. Die eigentliche Grenze verläuft einige Meter hinter dem […]

weiterlesen »


Copyright © 2016 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.