antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Ein Lied an Mario Draghi zu Weihnachten

Frank Schäffler, 19.12.2014

Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de

Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de


Lasst uns froh und munter sein!

1. Lasst uns froh und munter sein und uns über Europa freun!
Friede, Friede, tra – le – ra – le – ra!
Bald schon siebzig Jahre da. Bald schon siebzig Jahre da!

2. Bald ist Draghis Pulver aus,
dann kauft er die Schulden auf.
Haushalt, Haushalt, tra – le – ra – le – ra!
Bald sind neue wieder da, bald sind neue wieder da!

3. Dann setzt Draghi die Zinsen aus,
der Sparer legt gewiß was drauf.
Sparbuch, Sparbuch, tra – le – ra – le – ra!
Bald ist alles nicht mehr da. Bald ist alles nicht mehr da!

4. Ist der Lebensabend noch so frisch,
kommt die ganze Wahrheit auf den Tisch.
Rente, Rente – tra – le – la – le – ra!
Jetzt ist alles nicht mehr da. Jetzt ist alles nicht mehr da.

5. Wenn Mario druckt, dann träumt er gern,
jetzt bring ich den Wohlstand nah und fern;
Wachstum, Wachstum, tra – le – ra- le -ra!
Bald ist wieder eine Blase da. Bald ist wieder eine Blase da!

6. Wenn Banken wieder pleite sind,
laufen sie schnell zum Staate hin,
Hilfe, Hilfe, tra – le – ra – le – ra!
Bald sind wieder Milliarden da. Bald sind wieder Milliarden da!

7. Draghi ist ein guter Mann,
dem man nicht genug danken kann.
Lustig, lustig, tra – le – ra – le – ra!
Bald ist der Euro nicht mehr da. Bald ist der Euro nicht mehr da.

Draghis arglistige Täuschung

In den Sozialwissenschaften kennt man das Phänomen des „sozial erwünschten Verhaltens“. Man sagt im Rahmen einer Befragung das, was die Zuhörer hören wollen, um ihnen zu gefallen. Doch was hat das mit Politik zu tun? Dort ist es nicht anders. Auch dort wird das erzählt, was der Adressat hören will. Ich kann mich noch sehr […]

weiterlesen »

Die Niederlage des Dreigestirns

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den angekündigten unbegrenzten Ankäufen von Staatsanleihen der Eurozone (Outright Monetary Transactions, „OMT-Beschluss“) durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat Gewinner und Verlierer. Offenkundig zu den Verlierer gehört ein Dreigestirn: EZB-Präsident Mario Draghi, die Bundesregierung und der Bundestag. Selten zuvor hat das Bundesverfassungsgericht in Fragen der Europäischen Union so dezidiert formuliert. Es […]

weiterlesen »


Patrick Döring vs. AFD: Nazikeule statt Argumente

Ich mag die “AFD”, die selbsternannte “Alternative” für Deutschland, nicht besonders. Anfangs fand ich sie zwar interessant. Allein schon ihres Anspruchs, eine Alternative zur von der Regierung immer wieder rücksichtslos durchgeboxten Alternativlosigkeit zu sein, wegen. Doch diverse Kommentarschlachten auf Facebook mit Anhängern der neuen Partei sowie ihrem ersten AFD-Parteitag später ist meine anfängliche Offenheit und Neugier […]

weiterlesen »

Währungswettbewerb – eine Antwort auf Zettel

Zu meinem Beitrag Für die Unwissenden, in dem es um die Möglichkeit von Währungswettbewerb in Europa ging, hat Zettel in seinem Raum in der Marginalie: Aus eins mach zwei, mach drei, mach vier: Sollte es in Deutschland Parallelwährungen zum Euro geben? einen wichtigen Einwand vorgebracht. Sein Argument ist nicht von der Hand zu weisen. Aber […]

weiterlesen »


Euro-Nationalismus

Selbsternannte überzeugte Europäer stellen gern die EU und die sogenannte europäische Idee dem Nationalismus und dem Egoismus der einzelnen Länder gegenüber. Damit rechtfertigen sie Zentralisierung, Europäische Wirtschaftsregierung, permanenten Rettungsschirm usw. Doch in Wahrheit sind sie tief in den Denkmustern des Nationalismus verfangen.

weiterlesen »

Eine Frage an die Bundeskanzlerin

Die Bundesregierung hat einen eigenen Youtube-Kanal eröffnet und lädt dazu ein der Bundeskanzlerin Fragen zu stellen: Ich begrüße dieses Kommunikationsangebot ausdrücklich und habe darum auch gleich die Gelegenheit genutzt, um der Bundeskanzlerin meine Frage zu stellen. Bis zum 7. Novemer können alle Bürger Fragen einreichen und gleichzeitig darüber abstimmen, welche Fragen die Bundeskanzlerin beantworten muss, […]

weiterlesen »


Wer sind hier die Kriegstreiber?

Seit Monaten gerieren sich diejenigen, die meinen, mit der weiteren Anhäufung und Vergemeinschaftung von Staatsschulden könne der Euro gerettet werden, als Bewahrer von Frieden und Freiheit in Europa. Allen voran die Bundeskanzlerin. Sie wird nicht müde, die vermeintliche Alternativlosigkeit des Rettungsschirms zu betonen. Wie so oft ist auch hier das Gegenteil des Gesagten richtig. Der […]

weiterlesen »

Bis hierhin ging’s noch gut.

Ich spare mir große Worte zu dieser Szene aus dem Film “La Haine“. Ihr wißt doch längst bescheid.

weiterlesen »



Copyright © 2014 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.