antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Einigkeit passt nicht zu Recht und Freiheit

Sascha Tamm, 09.10.2015

Die Kanzlerin beschwört mal wieder eine nationale Kraftanstrengung, um den Zustrom von Flüchtlingen zu bewältigen. Und schon wie beim Atomaussieg, der sogenannten Eurorettung und einigen anderen Gelegenheiten wird mir ganz übel dabei. Mir wird übel ganz unabhängig davon, ob ich die jeweils propagierten Ziele für sinnvoll halte oder nicht. Und zwar deshalb, weil Einigkeit, oder auch Einheitlichkeit oder Einheit, gefährlich sind, wenn sie auf einzelne Menschen und politische Führung bezogen sind. Wenn Menschen gezwungen werden sollen, an bestimmten Zielen zu arbeiten, dafür ihre eigenen Ressourcen einzusetzen, hat das mit Freiheit nichts zu tun. Weiterlesen »

Ideen zählen!

Wie kommt es eigentlich zu Veränderungen in einer Gesellschaft? Viele meinen, es müssten nur die richtigen Parteien gewählt werden und schon würde sich die Politik verändern. Die eigene Erfahrung lehrt mich, dass das nicht stimmt. Es ist zumindest zu kurz gedacht. Politische Veränderungen setzen eine Änderung des Meinungsklimas in einer Gesellschaft voraus. Wie wichtig in […]

weiterlesen »

#ESFLC14: Ein subjektiver Erfahrungsbericht.

Drei Kennzahlen der ESFLC (European Students for Liberty Conference) 2014 illustrieren vielleicht am besten, wie die Zukunft des Liberalismus aussieht: Drei Tage. Sechshundert Teilnehmer. Null FDP. Samstag: Zwischen perfekt sitzenden Anzügen und staatsfeindlichen Kapuzenpullis entspinnt sich in der Humboldt-Universität die Dynamik einer internationalen Freiheitsbewegung, die im besten Sinne des Wortes unpolitisch ist. Unpolitisch, weil sie […]

weiterlesen »


Students for Liberty gehört die Zukunft

25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer steht Deutschland an einem Wendepunkt. Trotz der ökonomischen Stärke, trotz der saturierten Zufriedenheit und trotz der allumfassenden Fürsorge ist dieses Land in Gefahr. Die Staatsgläubigkeit hemmt, die Bürgergesellschaft lahmt und die demographische Entwicklung bremst. Deutschland ist auf dem Weg in den Nanny-Staat, der über jeden wacht und […]

weiterlesen »

Dieser seltsame Ruf nach Freiheit

Manchmal tritt die Anatomie autoritären Denkens besonders deutlich bei trivialen Themen zu Tage. Ein gewisser Michail Hengstenberg predigt im Spiegel Online für das Tempolimit auf der Autobahn. Das Thema Tempolimit interessiert mich nicht so sehr, das ich deswegen die Widersprüche in Hengstenberg’s Artikel angehen würde –interessant ist vielmehr die zu Grunde liegende Argumentationsstruktur. So erfährt […]

weiterlesen »


Schämt Euch nicht,

liebe Delegierte des FDP-Bundesparteitages, und entschuldigt Euch bitte auch nicht ständig, wenn Ihr freiheitliche Positionen vertretet! Diese Tendenz ist leider immer häufiger zu beobachten. Das Eintreten für die Freiheit wird relativiert, um sich dem gesellschaftlichen Mainstream anzupassen. Ein wichtiges von leider sehr vielen Beispielen:

weiterlesen »


Copyright © 2016 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.