antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Lose the trout mags or risk legal action?

Stephan Pfaffenzeller, 14.08.2013

Eine feministische Sekte ruft Angestellte englischer Zeitungsläden und Supermärkte dazu auf, gegen den Verkauf sogenannter Lad-mags wie Maxim und FHM zu klagen. Offenbar entwürdigen diese Publikationen Frauen durch unzüchtige Titelbilder, die Frauen als Sexobjekte darstellen, und so zu unerträglichen Arbeitsbedingungen führen.

“Sauce for the goose is sauce for the gander”

Dabei stehen Frauen mit diesem furchtbaren Problem nicht allein. In England gibt es haufenweise sogenannte Anglermagazine, in denen Männer stereotypisch als Jäger und Sammler porträtiert werden. Die Titelbilder dieser Publikationen unterstellen Männern außerdem eine psychologisch bedenkliche Obsession mit toten Fischen. Als ob das nicht schlimm genug wäre, der Titel eines dieser Magazine „Total Carp“ ist offensichtlich ein Anagramm von „Total Crap“, und das wird nun regelmäßig über dem Portrait eines männlichen Anglers öffentlich präsentiert.

Wäre es nicht an der Zeit, dass im Einzelhandel tätige Männer gegen das männerfeindliche Betriebsklima vorgehen, das durch den Anblick solcher Titelbilder entsteht?

Update: Selbst bei der Huffington Post gibt es jetzt kritische Stimmen zum Thema.

Towarischtsch Stefan Engel, was heisst hier ‘Willkürverbot’?

Kann man es tatsächlich als “Willkür” bezeichnen, wenn Deutsche Bank und Commerzbank lieber nicht mit deiner MLPD (“Marxistisch Leninistische Partei Deutschlands”) in Sachen Kontenführung zusammenarbeiten wollen? Ist es nicht vielmehr Drohung mit Geschäftsschädigung bzw. angekündigter Diebstahl, den “Sturz der Diktatur der Monopolkapitalisten” und deren Enteignung zu fordern? Wie auch immer – die Bankarbeiter der Volksbank […]

weiterlesen »

Klimaschützer hergehört: Port-au-Prince – die Antwort auf Kopenhagen!

Lethal Weapon 1 bis 4 und Predator 2 – der Freund des gepflegten Krachbumm-Films kennt Danny Glover vor allem aus diesem Umfeld. Aber Danny, hierdurch offensichtlich als Aufsichtsratsmitglied von Chávez’ Propagandasender TeleSUR ebenso wie als UNESCO-Botschafter qualifiziert, hat uns noch mehr zu sagen – zum Erdbeben in Haiti nämlich: What happened in Haiti could happen […]

weiterlesen »


Schampus, Schweineblut und deutsche Eichen

Voltaire in der Praxis – Warum ich als Soldat eine Bestrafung der BamM-Aktivisten ablehne. “Feste feiern, wie sie fallen” betiteln das Büro für antimilitaristische Maßnahmen (BamM) und die “Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Berlin-Brandenburg” ihre neueste Kampagne und hinterlegen das mit dem inszenierten Foto eines scheinbar verwundeten Soldaten der Bundeswehr, der eine Schweinsmaske trägt […]

weiterlesen »

Ein liberaler Aufklärer, der sich irrtümlich für einen Konservativen hält

Ein hervorragendes Buch eines liberalen Aufklärers, der sich irrtümlich für einen Konservativen hält Dass das Buch von Jan Fleischauer Unter Linken – Von Einem, der aus Versehen konservativ wurde von Berufslinken nicht gemocht und nicht geschätzt werden wird, war vorauszusehen. Ein-Sterne-Rezensionen auf amazon.de mit Schaum vor dem Mund waren demgemäß zu erwarten. Was ich bis […]

weiterlesen »


Telepolis: Artur P. Schmidt räumt auf mit den Volksverrätern

Es bleibt noch zu erwähnen, dass sich der in allen Anklagepunkten schuldig gesprochene Bill Clinton [...] im Sommer 2010 in seiner Zelle erhängt hatte. So endet das Szenario 2010 das Artur P.Schmidt im Online-Magazin Telepolis ausbreitet. Nicht ganz: zum Schluss wird noch ein Amtsenthebungsverfahren und die Aufhebung der Immunität von Barack Obama geprüft… Nachdem das […]

weiterlesen »

Völliger Realitätsverlust

In Bayern wurde die zunehmend arrogante Alleinherrschaft der CSU nach 46 Jahren* abgewählt und durch eine differenzierte bürgerliche Mehrheit ersetzt. Und Franz Maget – Spitzenkandidat jener Partei, die es als einzige trotz des desaströsen Absturzes der CSU geschafft hat, ebenfalls Stimmen zu verlieren – entblödet sich nicht, von Neubeginn mit ihm als Ministerpräsident einer 4er-Chaoskoalition […]

weiterlesen »


Der Rechtsstaat begibt sich in Geiselhaft

Als “Sieg der Stadt” bezeichnet der Kölner Polizeipräsident das Verbot der Abschlusskundgebung des “Anti-Islamisierungskongresses”. Ein Sieg für Köln oder gar die Demokratie ist die behördliche Behinderung dieser Schnittstellenveranstaltung aus rechten Ressentiment-Populisten und rechtsextremem Sumpf allerdings keineswegs: Als Begründung für die Verbotsverfügung wird die “gefährdete Sicherheit” herangezogen. Wofür aber ganz offensichtlich ausschliesslich der gewaltbereite ultralinke Bodensatz […]

weiterlesen »

Klare Worte zum Zwogröcaz

Ten years ago, Chávez promoted a new constitution that could have significantly improved human rights in Venezuela. But rather than advancing rights protections, his government has since moved in the opposite direction, sacrificing basic guarantees in pursuit of its own political agenda. A Decade Under Chávez: Political Intolerance and Lost Opportunities for Advancing Human Rights […]

weiterlesen »



Copyright © 2014 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.