antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Deutsche in der Schweiz – (k)eine Polemik

M.M., 05.11.2010

Was mich als Kommunikationsprofi immer wieder fasziniert, ist, dass derselbe Text in einem anderen Kontext einen neuen Sinn bekommt. Ich meine, das ist doch das Internet! Und trotzdem gibt es immer noch diese Grenzen. Im Denken. Hier also ein paar provokante Gedanken, geschrieben für Schweizer in meinem Blog ennet der Grenze inklusive Originaltitel, nun auch auf einem deutschen Blog. Bin gespannt auf die Reaktionen.

Es ist bereits drei Jahre her, seit der Blick die Frage stellte: „Wie viele Deutsche verträgt die Schweiz?“ Was für eine Frage, dachten wir damals.

Doch wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre, dann wird die Frage drei Jahre später so beantwortet: Es reicht.

Nun möchte ich gleich beifügen, dass es sich hier nicht um einen deutschfeindlichen Beitrag handelt. Also nix da SVP-Trittbrettfahrer.

Es geht um die Alltagswirklichkeit im Ingenieur- und Architekturbüro, im Spital, in der Werbe- und Marketinszene, in der Verwaltung von grösseren und kleineren Unternehmen, in Restaurants und Hotels, in öffentlichen Verkehrsunternehmen – kurz: am Alltagsarbeitsplatz.

Der nächste Roger Federer – ein Deutscher

Gestern interviewte Radio DRS den begeisterten Ballbubennachfolger von Roger Federer Weiterlesen »

Die Hoffnung

Wenn ich mit meinen Fellow Europeans aus Deutschland wie kürzlich beim Bier sitze, wird immer mal wieder die Bitte an mich herangetragen, die Schweiz solle doch Deutschland einfach übernehmen. Dann ginge es auch hier politisch und so bergauf. Leute, die Hoffnung scheint sich zu erfüllen, zumindest für Baden-Württemberg. Die Schweizerische Volkspartei hat einen entsprechenden Vorstoss […]

weiterlesen »

Es gibt ihn, den vorbildlichen Steuerzahler

Der EU-Botschafter in der Schweiz, ein Herr Reitener aus Österreich, hat heute einer grösseren Tageszeitung ein Interview gegeben. Es war das Interview eines Statthalters, aus schweizerischer Sicht, aber die dürfte hier wohl weniger interessieren. Mich persönlich amüsiert die Stelle, wo sich Herr Reitener als guter Steuerzahler outet. Das tönt so: Als Beamter erhalte ich ein […]

weiterlesen »


Jeden Tag ein Dorf weniger in Deutschland

Der Kapitalabfluss (weiss oder schwarz) ist das eine Problem, das Deutschland hat. Doch das andere ist viel bedeutender: Alle vier Minuten verlässt ein Deutscher sein Land. Die Rede ist nicht von Touristen, die wieder zurückkommen. Wir reden hier von Auswanderern.

weiterlesen »

Ist die CDU die eigentliche Piratenpartei?

Steile These? Keineswegs. Wenn man nicht die Definition der Medienbranche und ihre ironische Adaption durch netzaffine junge Menschen zugrunde legt, ist die Union die Piratenpartei. Die Absichtsäußerung, für die Staatskasse Rechtsverstöße in anderen Staaten zu belohnen, hat mehr als nur eine entfernte Verwandschaft mit den Kaperbriefen, die man Freibeutern ausstellte, bis man Mitte des 19. […]

weiterlesen »


CDU-Kauder: Die Schweiz soll mitbieten

Doch, das ist ein vernünftiger Vorschlag, den Siegfried Kauder, Rechtsexperte der CDU im Bundestag, macht, wenn das jetzt in Europa so läuft wie es läuft mit geklauten Bankdaten: Es tönt jetzt vielleicht zynisch. Aber da nun ein Markt entstanden ist, müsste die Schweiz vielleicht einfach mitbieten.

weiterlesen »


Copyright © 2017 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.