antibuerokratieteam.net

Sektion der neoliberalen Weltverschwörung

Auf eine Zeitreise…

jo@chim, 20.12.2008

… begibt sich Paul XIII., rwd, fwd,

über das Jahr 2003, als die USA durch ein Veto im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in letzter Minute daran gehindert wurden, im Irak einzumarschieren: In der ersten Dezemberhälfte 2008 sind es zwischen 2.000 und 8.000 Tote, davon allerdings keine Soldaten westlicher Nationen. Keine westlichen Opfer? Und es herrscht Frieden? Na, dann ist ja alles gut.
Außer für den Journalisten, der so dumm war, Saddam auf einer Pressekonferenz seine Schuhe an den Kopf zu werfen. Der ist leider tot.

Der scheidende glücklose US-Präsident George W. Bush, dem vorgeworfen wird, den 2006’er Kurdenmassakern der Baath-Gardisten tatenlos zugesehen zu haben und sich nun darauf vorbereitet, die Amtsgeschäfte an seine Nachfolgerin Hillary Clinton zu übergeben, kondolierte den Angehörigen. Saddam Hussein bezeichnete dies nach Berichten der New York Times und der Jungen Welt als “Einmischung in die inneren Angelegenheiten des freien Irak”.

Rot-Grün und der Irak Krieg

Laut SPON hat die rot-grüne Bundesregierung entgegen aller Beteuerungen George W.Bush im Irak Krieg aktiv unterstützt. Hat der “Friedenskanzler“ und sein Amtschef Steinmeier heimlich doch an der amerikanischen Kriegsführung mitgewirkt? Hat diskrete deutsche Hilfe den Anfangserfolg des Irak-Krieges überhaupt erst ermöglicht? Man darf gespannt sein, was der Untersuchungsausschuss aufdecken wird.

weiterlesen »

Sieg nach Punkten, Faschismus vs. Freiheit

Fünf Jahre nach Beginn des Irak-Feldzuges, geplant als Fanal im “War on Terror” sterben im Irak immer noch täglich dutzende Menschen durch die von den Islamofaschisten verursachte Gewalt. Millionen sind emigriert, die im Lande blieben arrangierten sich mit dem Terror und der Korruption der Clans, anstatt nach der Diktatur Saddam Husseins eine rechtsstaatlich verfasste Marktwirtschaft […]

weiterlesen »


Zurückkehrendes Selbstvertrauen

As Americans, we have repeatedly done what others said was impossible. Gen. Petraeus and his troops are doing that again in Iraq today. The Surge Worked, von John McCain und Joe Lieberman, im Wall Street Journal.

weiterlesen »

Lancet, Schmancet

Niemand wird mich dabei erwischen, wie ich “nur 151.000 tote Iraker” schreibe. Aber 151.000 und 650.000, das ist halt doch ein Unterschied auf den man mal hinweisen kann. Ich kann mich noch gut an die Prügel erinnern, die ich kassiert habe, als ich seinerzeit die Lancet-Studie scharf kritisiert hatte.

weiterlesen »


Söldner oder Angestellter, das ist die Frage

Seit 1848 ist es Schweizern durch die Verfassung verboten, sich als Reisläufer anheuern zu lassen (auf der anderen Seiten stand oftmals dessen deutsche Ausgabe, der Landsknecht). Bis zu diesem Verbot waren die kampfestüchtigen Söldner, ein Exportschlager der Eidgenossenschaft, begehrt und gefürchtet auf allen europäischen Schlachtfeldern. Heute stehen Schweizer nur noch für den Papst Wache. Jetzt […]

weiterlesen »


Copyright © 2014 by: antibuerokratieteam.net • Template by: BlogPimp • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.